Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir leider unsere geplante Jubiläumsreise zur Oberweser um zwei Jahre, auf Juli 2022, verschieben.

Zwei Jahre intensive Vorbereitung liegen hinter uns. Das Interesse der Gäste - aus allen Teilen der Welt und natürlich aus dem Weserbergland - ist überwältigend. Einige Teilstrecken sind bereits komplett ausgebucht.

Die Gesundheit aller Gäste sowie unserer ehrenamtlichen Besatzung steht bei uns immer an erster Stelle. Vor diesem Hintergrund, und da wir den zur Zeit geforderten Mindestabstand an Bord nur schwer umsetzen könnten, mussten wir die Jubiläumsreise jetzt leider doch verschieben.

Mit der Verschiebung um gleich zwei Jahre hoffen wir dann nicht erneut von Corona betroffen zu sein. Und auch die Planung des neuen Termins unter Berücksichtigung der in den Bundesländern unterschiedlichen Sommerferienzeiten sowie mit ausreichendem Vorlauf für die Reiseunternehmen, kann somit in der erforderlichen Gründlichkeit erfolgen. Auch die für den Dampfer notwendigen Anleger und Unterkünfte für die Besatzung müssen in der Zeit entsprechend gründlich geplant werden.

Nähere Infos zum neuen Termin folgen in Kürze - nur soviel sei schon hier verraten - es wird ein Termin im Juli 2022 sein.

Wir hoffen sehr auf das Verständnis unserer Gäste und freuen uns, wenn eine Vielzahl der bereits gebuchten Gäste an der Buchung festhalten und uns dann in zwei Jahren zur Oberweser begleiten.

Schiffsführung und Besatzung wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft und freuen sich, Sie dann an Bord begrüßen zu dürfen. Bleiben Sie gesund und dem KAISER WILHELM treu.

Rückerstattung gekaufter Tickets

 

Für eine evtl. Rückerstattung bereits gekaufter Tickets wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Vorverkausstelle. Dort wird man sich um die Erstattung kümmern.

Wir möchten Sie jedoch bitten, die Bekanntgabe der neuen Termine abzuwarten. Wir freuen uns, Sie dann am neuen Termin an Bord begrüßen zu dürfen. Die Tickets behalten dann ihre Gültigkeit.

 

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Am 26.09.1970 absolvierte der KAISER WILHELM seine letzte Linienfahrt für die Oberweser-Dampfschiffahrt auf der Strecke Hameln - Polle - Hameln. Am 28.09.1970 kaufte Dr. Ernst Schmidt den Dampfer für das Lauenburger Elb-schiffahrtsmuseum und war dann Jahrzehnte Betriebsleiter des Dampfers.

Am 25.10.1970 kam der KAISER nach einer Überführungsfahrt von der Weser über den Mittellandkanal bis nach Magdeburg, durch die damalige DDR, elb-abwärts in seinem neuen Heimathafen Lauenburg/Elbe an.
Seit der Überführung zur Elbe kommen bis heute jedes Jahre sehr viele Gäste aus dem Weserbergland nach Lauenburg. Ganze Busgruppen wollen noch ein-mal mit „unserem KAISER WILHELM“ fahren und bedauern es, dass „ihr“ KAISER nicht mehr auf der Weser fährt.

Bereits 2015 auf der Rückreise des Dampfers von Dresden nach Lauenburg reifte die Idee, mit dem KAISER noch einmal an die Weser zu fahren.

Seit Sommer 2018 laufen die Planungen auf Hochtouren.

Und jetzt ist es endlich soweit - vom 17.07. bis 02.08.20 wird der ehemalige OWD-Raddampfer KAISER WILHELM noch einmal in sein langjähriges Fahr-gebiet aufbrechen und auf der Weser an alte Zeiten erinnern. Die Vorfreude bei Besatzung sowie auch im Weserbergland ist schon jetzt sehr groß.

Schiffsführung & Besatzung freuen sich darauf, wieder zahlreiche neue und altbekannte interessierte Fahrgäste an Bord begrüßen zu dürfen.

 

Irrtum & Änderungen vorbehalten!